UAD
Schimmel
Gebäudeschadstoffe
Asbest
Künstliche Mineralfasern
Holzschutzmittel (PCP)
Polychlorierte Biphenyle
Flüchtige Verbindungen
PAK
Flammschutzmittel
Formaldehyd
Schwermetalle
Geruchsstoffe
Schwarzstaub - Fogging
Qualitätskiterien
Links
Angebote
Kontakt
Datenschutzerklärung
AGB + Impressum


Fomaldehyd ist ein farbloses stechend riechendes Gas, das meist durch Spanplatten freigesetzt wird. Durch Formaldehyd können Schleimhautreizungen, Allergien und Erkältungskrankheiten hervorrufen werden.

In der EU wird Formaldehyd seit dem 05. Juni 2014 nach der EU Verordnung 605/2014 als Carc. 1B und Muta. 2 eingestuft.

Zur Messung der Formaldehyd-Raumluftkonzentration erfolgt in unserem Labor in der Regel photometrisch mit dem Chromotropsäureverfahren in Anlehnung an die VDI 3484.
 
Für Materialuntersuchungen kann das Prüfkammer-Verfahren eingesetzt werden.

Dipl.-Ing. Georg MeyersNehmen Sie zu uns Kontakt auf, wenn Sie eine Beratung wünschen.